Psychotherapie
A+ R A-

Psychologische Beratung

PSYCHOLOGISCHE BERATUNG

Wann macht Psychotherapie sinn?

In der Psychotherapie auf Gran Canaria versuchen KlientInnen und Therapeuten gemeinsam, eine individuelle lebensgeschichtliche Norm vor dem Hintergrund der körperlichen und seelischen Krankheiten und Krisen zu verstehen und in einem therapeutischen Prozess neu zu bestimmen. 
Die Behandlung von mehreren Betroffenen tritt vor allem in der Familien- und Paartherapie in Kraft.

In der Therapie sollten keine Tabuthemen ausgespart werden. Die Therapiesituation ist als geschützter und straffreier Raum zu verstehen, in dem KlientInnen all ihre Ängste, Probleme und Schwierigkeiten, die sie belasten, zur Sprache bringen können, ohne Angst vor Missachtung und Geringschätzung oder Strafe haben zu müssen.

Der Mensch tendiert dazu, die Auseinandersetzung mit Konflikten zu vermeiden. Gerade hier macht die Psychotherapie Sinn, die unbewussten Konflikte und ihre Verarbeitung bewusst zu machen.

Am Beginn jeder psychotherapeutischen Behandlung von Depressionen steht ein ausführliches Gespräch mit dem Therapeuten beziehungsweise der Therapeutin, in dem geklärt werden muss, welche Bedingungen für die Entstehung der Depression verantwortlich waren, was sie aktuell aufrecht erhält oder was zu einer weiteren Verschlimmerung des psychischen Befindens führen könnte.

Spezifische Phobien sind Ängste, die durch die Konfrontation mit bestimmten Objekten oder bestimmten Situationen ausgelöst werden. Bei solchen Phobien macht die Psychotherapie durchaus Sinn. Zu Beginn der Therapie geht es zunächst darum, die Betroffenen in der Beobachtung ihrer Ängste zu schulen und ihnen grundlegende Informationen über Ängste und Angstanfälle zu vermitteln, um ihnen zu einem besseren Verständnis zu verhelfen. In ausführlichen Gesprächen wird mit den KlientInnen ein Bedingungsmodell für ihre Ängste entwickelt. Zentrales Element jeder psychotherapeutischen Behandlung von Angststörungen sollte jedoch die Konfrontation mit den Angst auslösenden Situationen sein.

Besonders sinnvoll ist die Psychotherapie bei der Suchtbekämpfung. Oft beginnt die Sucht schon im frühen Jugendalter, hier sollte die Therapie so früh als möglich beginnen. Gerne beraten wir Sie in unsere Psychologischen Praxis auf Gran Canaria, 

Hochwertige psychologische Seminare für Persönlichkeitsentwicklung und Lebenskrisen überwinden mit einer Auszeit, einem Rückzug, Retreat auf Gran Ganaria